Unkompliziertes Handling
Für das Handling des Skincontrol wurde bewusst ein menügesteuertes (ähnlich einem Handy) und sich dadurch selbsterklärendes System entwickelt, das nach einer nur sehr kurzen Einweisung auch von Stundenkräften sicher zu Handhaben ist.

Die einzelnen Schritte:
Nach der Inbetriebnahme des Skincontrol erfolgt die Freischaltung der im Lieferumfang enthaltenen Freischaltkarte. Es folgt:


1. Vermessung der Solarien

Es folgt die Konfiguration aller sich in Ihrer Sonnenstudio befindlichen Solarien im Skincontrol, da die meisten Solarien über die unterschiedlichsten Röhren und Brennerbestückungen verfügen werden hierzu die vom Lampenhersteller angegebenen UVB-Werte in Prozent angegeben. Es folgt die Messung der UV-Strahlungsintensität Ihrer Solarien, die Geräte werden hierzu in bis zu 5 ver-schiednen Teilbereichen Vermessen.
Alle eingegebenen und ermittelten Werte werden zu statistischen Zwecken im Skincontrol gespeichert und stehen Ihnen als Vergleichswerte später zur Verfügung.

 
2. Vermessung der Haut
Zur Durchführung der Messung wird das Skincontrol mit der Hautmesseinheit an drei verschiedene und leicht zugängliche Körperbereiche gehalten. Beginnend mit dem Handrücken dann die Handgelenk-Innenseite und zum Abschluss an den seitlichen Hals des Kunden.
Jeweils zu Beginn und Ende der nur Sekunden dauernden Messung ertönt ein akustisches Signal.


 

3. Abrufen der empfohlenen Besonnungszeit
Jetzt können Sie durch ein einfaches nach unten Blättern die Besonnungszeit des gewünschten Solariums / Kabine ablesen.

Die von Skincontrol empfohlene Besonnungszeit lässt hier eine Auswahl von drei möglichen Intensitäten zu.

Auf Wunsch kann auch in 1%-Schritten korrigiert werden.
 

Das Gerät ist hiernach sofort wieder für den nächsten Kunden Einsatzbereit.